Aktuelles

SG Lüneburg/Adendorf


11. Seevetaler Swimcup in Hittfeld

Beim 13. Seevetaler Swimcup am Sonntag, 26. Mai 2019 gingen insgesamt 12 Aktive für die SG Lüneburg/Adendorf an den Start und sammelten bei 41 Starts 17 Medaillen und 28 Bestzeiten.

 

Am erfolgreichsten waren mal wieder unsere jüngsten Schwimmer aus dem Jahrgang 2010 mit 13 Bestzeiten bei 14 Starts. Alexa Steep erschwamm sich Gold über 100F, 50S und100L sowie Silber über 100B und 100R. Auch Jannik Fraas übertrumpfte seine bisherigen Zeiten allesamt deutlich und holte sich Silber über 100L sowie Bronze über 100B, 100R und 50S. Und Jule Pöhl bewies wieder einmal ihre Qualitäten als Brustschwimmerin und gewann mit toller neuer Bestzeit Gold über 100B.

 

Im Jahrgang 2009 steigerte sich Eric Riggert enorm über 100F und wurde dafür mit Bronze belohnt.

 

Mira Turowski konnte leider krankheitsbedingt nicht starten, so dass Mike Becker für den Jahrgang 2008 die Fahne hochhielt. Er konnte sich über zwei neue Bestzeiten über 100F und 100B freuen.

 

Auch unsere beiden Jungs aus dem Jahrgang 2006 schwammen ausschließlich Bestzeiten. Justin Boeddinghaus steigerte sich deutlich über 100F und 100B und verpasste über 100R nur knapp die Bronzemedaille. Erik Steep holte sich Gold über 100F, 100R und 100S und Silber über 100B und 100L.

 

Die älteren Jahrgänge waren durch Kiera Läer (2005), Céline Herrmann und Jan Günzel (beide 2004), Finn Günzel (2001) sowie Dominik Fraas (1999) vertreten. Auch sie erzielten einige neue Bestzeiten, und Finn durfte über 100B zudem auf das Podest steigen und sich die Silbermedaille abholen.

 

Das absolute Highlight der Veranstaltung war aber ganz klar die 10x50F-Mixed-Staffel, bei der Jule, Erik, Kiera, Dominik, Céline, Finn, Alexa, Jannik, Justin und Jan noch einmal alles gaben. Mit einer tollen Zeit von 6:18,52 belegten sie den 5. Platz, sicherten sich ob ihres Auftritts aber definitiv den ersten Platz für die coolste Mannschaft!


Norddeutsche Junioren- und Jahrgangsmeisterschaften

Vom 03. – 05. Mai fanden in Magdeburg die Norddeutschen Junioren- und Jahrgangsmeisterschaften statt, für die sich Ludwig Theodor Kaftan (02) und Hans Mathis Sommer (04) qualifiziert hatten. Mit zwei 5. Platzierungen über 50 m Brust (0:30,94) und 100 m Brust (1:10,14) war Ludwig am erfolgreichsten. Mit seiner Zeit über 100m Brust hat er sich außerdem eine weitere Qualifikationszeit für seine dritte Teilnahme an den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin gesichert. Neben seiner Hauptlage startete Ludwig noch über 50m Rücken (0:29,72) und 50m Schmetterling (0:28,38).


Mathis fand leider nicht in den Wettkampf hinein. Seine beste Platzierung war ein 15. Platz über 50m Schmetterling in 0:28,83. Des Weiteren startete er über 50m Brust (0:34,88) und 100m Brust (1:18,84).


Landesmeisterschaften jüngere Jahrgänge

Mit Mike Becker (2008) und Erik Steep (2006) gingen zwei Aktive der SG Lüneburg/Adendorf bei den Landesmeisterschaften der jüngeren Jahrgänge auf der Langbahn in Hannover an den Start. Bei seiner Premiere auf Landesebene erschwamm Mike sich über 50m Brust in 0:46,27 eine tolle neue Bestzeit und belegte Platz 13 in seinem Jahrgang.


Erik ging neun Mal an den Start und erzielte auf allen Freistilstrecken sowie über 100m Brust neue Bestzeiten. Über 200m Freistil in 2:20,57 verpasste er nur knapp die Bronzemedaille und belegte Platz 4. Über 400m Freistil reichte es mit 4:56,73 für Platz 6.


Nachwuchslehrgang am 08./09. April 2019

Während andere den Beginn der Osterferien mit Ausschlafen und Faulenzen genossen, zeigten sich unsere jüngsten WettkampfschwimmerInnen hochmotiviert am Beckenrand der SaLü.


Von der SG Lüneburg/Adendorf folgten Marvyn Cording, Hendrik Schlicht (beide Jg. 2007), Mira Turowski, Mike Becker (beide Jg. 2008), Eric Riggert (Jg. 2009) sowie Flemming Bartsch, Jannick Fraas, Jule Pöhl und Alexa Steep (alle Jg. 2010) der Einladung des Kreisschwimmverbandes zu einem speziellen Leistungstraining. Angeleitet wurde dieses von den Trainerinnen Martina Homeyer und Angelika Krukenberg von der SG Wiste. Selbst als erfolgreiche Schwimmerinnen unterwegs, legten sie den Fokus des Trainings auf die Schwimmtechniken. Trotz der Anstrengungen hatten alle großen Spaß an der Veranstaltung und freuen sich darauf, das Erlernte bald im Wettkampf umsetzen zu können.


Bezirksmeisterschaften in Uelzen

Viele Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Lüneburg/Adendorf hatten sich für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert, doch bedingt durch Krankheit, Verletzungen oder andere widrige Umstände konnten leider nur 6 unserer Aktiven an den diesjährigen Bezirksmeisterschaften auf der 50m-Bahn in Uelzen teilnehmen. Dennoch sind wieder einmal reichlich Erfolge zu verzeichnen: Insgesamt 2 Bezirksmeistertitel, 12 Bezirksjahrgangsmeistertitel sowie 8 Platzierungen gingen an die SG Lüneburg/Adendorf - und das nur bei 27 Starts! Dass dann auch noch 12 neue Bestzeiten zu verzeichnen sind, soll natürlich auch nicht unerwähnt bleiben.


Am erfolgreichsten war Brustspezialist Ludwig Theodor Kaftan (02). Er sicherte sich mit deutlichem Abstand zur Konkurrenz die Bezirksmeistertitel über 100m (1:10,79) und 200m (2:43,71) Brust. Auch über 50m Brust (0:30,94), 50m Schmetterling (0:28,88), 100m Rücken (1:09,57) und 50m Rücken (0:29,91) konnte er sich gegenüber der Konkurrenz durchsetzen. Über 50m Freistil (0:27,50) schlug er als Zweiter seines Jahrgangs an.


Sechs Bezirksjahrgangsmeistertitel gingen an Erik Steep (06). Er siegte souverän über 200m Rücken (2:48,80), 400m Freistil (5:07,15), 200m Freistil (2:25,06), 100m Rücken (1:22,20), 100m Freistil (1:06,77) und 200m Brust (3:09,43). Außerdem konnte er noch eine Silbermedaille über 200m Lagen (2:45,74) sowie zwei Bronzemedaillen über 100m Brust (1:30,58) und 50m Freistil (0:31,20) mit nach Hause nehmen.


Auch Hans Mathis Sommer (04) konnte bei jedem seiner Starts auf das Siegerpodest steigen. Über 50m Schmetterling (0:28,20) und über 200m Brust (2:52,90) schlug er jeweils als Zweiter und über 50m (0:34,68) und 100m Brust (1:17,06) als Dritter an.


Seine erste Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften konnte sich der jüngste Teilnehmer der SG Lüneburg/Adendorf, Richard Kaftan (09), über die 100m Bruststrecke versilbern (1:57,74).


Im Jahrgang 2008 gingen Mira Turowski über 50m, 100m und 200m Rücken sowie Mike Becker über 200m Brust und 50m Rücken an den Start und erzielten überall neue Bestzeiten.


Sportlerehrung der Jugend für das Jahr 2018

Am Samstag, 23. März 2019 fand die diesjährige Sportlerehrung der Kinder und Jugendlichen von Stadt- und Landkreis Lüneburg in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund, der Sparkasse Lüneburg und der Landeszeitung im Libeskind-Auditorium der Leuphana statt.


Bereits zum vierten Mal wurde der Schwimmer Ludwig Theodor Kaftan für seine Erfolge im Schwimmsport geehrt. In seiner Spezialdisziplin, dem Brustschwimmen, konnte Ludwig im Jahr 2018 die größten Erfolge vorweisen:

 

Landesmeisterschaften im April 2018 auf der 50m Bahn:

  1. Platz 50m Brust (0:31,57)
  2. Platz 200m Brust (2:39,82)

 

Norddeutsche Meisterschaften im April 2018 auf der 50m Bahn:

  1. Platz 100m Brust (1:09,73)
  2. Platz 50m Brust (0:31,44)
  3. Platz 200m Brust (2:37,34)

 

Landeskurzbahnmeisterschaften im November 2018 auf der 25m Bahn:

  1. Platz 100m Brust (1:08,24)

Mit Dominik Fraas vom TSV Adendorf wurde in diesem Jahr erstmalig auch ein Schwimmtrainer geehrt. Dana Burmeister von der Sportjugend Lüneburg überreichte Dominik die Anerkennung und in ihrer Laudatio würdigte sie das herausragende Engagement von Dominik für den Schwimmsport als Jugendschwimmtrainer.


Kreishallenmeisterschaften 2019

 

Mit relativ kleiner Besetzung von gerade mal 17 Aktiven, was auch durch krankheitsbedingte Ausfälle und Terminüberschneidungen bedingt war, trat die SG Lüneburg/Adendorf bei den diesjährigen Kreishallenmeisterschaften im gewohnt muckeligen, schwül-warmen LüBad in Lüchow an.

 

Nach zwei Tagen mit insgesamt 78 Starts fiel die Bilanz mal wieder überaus positiv aus. Es sind 51 Bestzeiten mit teils enormer Leistungssteigerung zu verzeichnen, und jeder Aktive konnte für fast jeden Start eine Medaille mit nach Hause nehmen 😊

 

Hier der Überblick über die Leistungen unserer Aktiven nach Jahrgängen:

 

2010

Jannik Fraas führt mit acht Goldmedaillen vor Alexa Steep mit sieben Gold- und einer Bronzemedaille die Tabelle an. Beide trauten sich am Sonntag auch an die Strecken über 200m Freistil und 200m Rücken, die sie mit Bravour bewältigten. Auch Jule Pöhl wagte sich erfolgreich an neue Strecken und wurde mit einer Gold- und drei Silbermedaillen belohnt.

 

2009

Wettkampfneuling Eric Riggert beendete seinen ersten Einsatz gleich mit drei Goldmedaillen (50m und 100m Freistil und 50m Rücken). Richard Kaftan bleibt der Familientradition treu und holte Gold über 50m und 100m Brust sowie Silber über 50m Freistil.

 

2008

Mit neun Starts hatte Mira Turowski von allen Aktiven das umfangreichste Programm und durfte sich über neun Goldmedaillen und insbesondere bei den längeren Rückenstrecken über neue BZ freuen. Mit enormen Leistungssteigerungen über 50m und 100m Brust sowie 50m Freistil und 50m Rücken beendete Mike Becker seinen Einsatz und nahm vier Gold- und eine Silbermedaille in Empfang.

 

2007

Bei Marvyn Cording kennt die Leistungskurve weiterhin nur den Weg nach oben, was ihm drei Mal Gold und einmal Silber bescherte. Auch Hendrik Schlicht kann sich über fünf neue Bestzeiten freuen, und er wurde mit zwei Gold- und zwei Silbermedaillen belohnt.

 

2006

Drei neue Bestzeiten und drei Goldmedaillen konnte Justin Boeddinghaus für sich verzeichnen, und das ist nicht nur vor dem Hintergrund, dass er eigentlich gar nicht antreten wollte, ein toller Erfolg.

 

2005

Kilian Cording erschwamm vier neue Bestzeiten und sicherte sich bei vergleichsweise starker Konkurrenz eine Gold-, zwei Silber- und drei Bronzemedaillen. Bei den Mädchen überzeugte Kiera Läer über 200m und 400m Freistil mit starken Leistungen, die zu Recht mit Gold belohnt wurden. Und Nina Peper bekam jeweils die Bronzemedaille über 200m Lagen und 100m Brust.

 

2004

Céline Laurel Herrmann versilberte ihre drei Starts allesamt und kann sich über drei neue Bestzeiten freuen. Und auch Wettkampfneuling Katharina Schlicht legte drei respektable Starts hin, für die sie jeweils Bronze bekam.

 

2002 und älter

In diesem Jahr wurden die Kreishallenmeisterschaften eher von Aktiven aus den jüngeren Jahrgängen dominiert. Daher ist es umso schöner, dass die „alten Hasen“ Hannah Matzke und Dominik Fraas es sich nicht nehmen ließen, trotz Schul- und Studienstress das Team zu komplettieren und Erfahrungen an die Jüngeren weiterzugeben. Und natürlich haben sie auch wieder ihr Können unter Beweis gestellt: Für Hannah gab es bei vier Starts drei Goldmedaillen und eine Silbermedaille und Dominik belegte drei Mal den ersten und zwei Mal den zweiten Platz.

 

Großer Dank geht natürlich auch wieder an die Eltern, die sich als Kampfrichter und/oder Betreuer verdient gemacht haben. Es war eine angenehme Atmosphäre im Team, was sich hoffentlich noch auf vielen Wettkämpfen in 2019 so fortsetzen wird!


Landesmeisterschaften Lange Strecken.

 

Bei den Landesmeisterschaften Lange Strecken am 26./27.01.2019 in Hannover gewann Erik Steep (2006) Silber über 800m Freistil. Mit neuer Bestzeit von 10:13,09 sicherte er sich nicht nur den Verbleib im Landeskader für die Saison 2019/2020 sondern auch die Pflichtzeit für die Deutschen Meisterschaften. Über 1.500m Freistil erreichte er mit ebenfalls neuer Bestzeit von 19:43,82 Platz 5, und über 400m Lagen belegte er den achten Platz mit einer Zeit von 5:53,45.


Bezirksmeisterschaften Lange Strecken.

 

Bei den Bezirksmeisterschaften der Langen Strecken am 12.01.2019 in Wietze ging Erik Steep (2006) von der SG Lüneburg/Adendorf als einziger Lüneburger Schwimmer an den Start. Mit neuen Bestzeiten sicherte er sich jeweils den ersten Platz über 400m Freistil (4:59,19) und 400m Lagen (5:48,87). Und über 1.500m Freistil gewann der Zwölfjährige nicht nur die Goldmedaille in seinem Jahrgang, sondern belegte mit seiner Zeit von 19:45,34 auch noch den vierten Platz in der offenen Wertung.