Aktuelles

SG Lüneburg/Adendorf

 

Norddeutsche Meisterschaften/Landesmeisterschaften Lange Strecke

Als erster Schwimmer eines Lüneburger Vereins konnte sich Erik Steep (2006) von der SG Lüneburg/Adendorf für die Norddeutschen Meisterschaften der Langen Strecken qualifizieren, die gemeinsam mit den Landesmeisterschaften der Langen Strecken am vergangenen Wochenende in Braunschweig ausgetragen wurden. Erik trat in allen drei Wettkämpfen, d. h. über 1500 m Freistil, 800 m Freistil und 400 m Lagen an, und konnte sich auf Norddeutscher Ebene jeweils unter den Top Ten seines Jahrgangs platzieren. In der Landeswertung erreichte er einmal den 4. Platz (1500 m Freistil in 21:03, 67) und zweimal den fünften Platz mit persönlichen Bestzeiten (800 m Freistil in 10:51,51 und 400 m Lagen in 6:04,22).

 

Kreismeisterschaften in Lüchow

Kaum jemand war schneller!

Bei den diesjährigen Kreishallenmeisterschaften in Lüchow waren im Wettbewerb um den Ilmenau-Pokal in sechs von zehn Wettkämpfen unsere Schwimmer/innen die Schnellsten. Allen voran dominierte Dominik Fraas (1999) das Teilnehmerfeld. Er siegte über 100 m Freistil in einer tollen Zeit von 0:57,99 sowie über 200 m Lagen (2:25,05), 100 m Rücken (1:06,01) und 100 m Schmetterling (1:03,73). Mit diesen Ergebnissen machte er das Triple perfekt und sicherte sich mit 2465 Punkten ein drittes Mal den begehrten Pokal. Nur über 100 m Brust hatte er das Nachsehen und musste seinen Vereinskameraden Hans Mathis Sommer (2004) vorbeiziehen lassen. Ebenfalls über die Strecke von 100 m Brust zeigte auch Lena Marie Sommer (2000) erneut ihre Stärke, was für die SG Lüneburg/Adendorf den sechsten Sieg in der Pokalwertung bedeutete und ihr im Endergebnis mit den anderen Wettkämpfen den verdienten zweiten Platz bescherte.

 

Ebenso erfolgreich waren die Wettkämpfe um die Kreisjahrgangstitel. Hier die Titelträger nach Strecke, Lage und Jahrgang:

Allein mit den Ergebnissen aus diesem Wettkampf konnten sich folgende Schwimmerinnen und Schwimmer für die Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften über diverse Strecken qualifizieren:

 

  • Alexa
  • Dominik
  • Elias
  • Erik
  • Hannah
  • Kilian
  • Lena
  • Mathis
  • Mike
  • Victoria

 

Weitere Schwimmerinnen und Schwimmer haben die Qualifikationszeiten zum Teil auch bereits bei anderen Wettkämpfen erreichen können, und wir freuen uns auf eine starke Besetzung bei den Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften im Februar bzw. März!

 

Die Qualifikationen für die Landesmeisterschaften im April haben sich mit den bisherigen Ergebnissen bereits

 

  • Dominik
  • Erik
  • Kilian
  • Mathis

 

gesichert.

 

Andere Schwimmerinnen und Schwimmer haben ihre Qualifikationszeiten zum Teil nur um wenige 100stel Sekunden verpasst, aber unabhängig davon haben sie hervorragende Leistungen gebracht und vor allem mal wieder allen gezeigt, dass der Spaß am Schwimmen da ist. Und da das sowieso das Wichtigste ist, haben wir als SG Lüneburg/Adendorf auch bei diesen Meisterschaften mal wieder unser Ziel erreicht 😊

 

 

Bezirksmeisterschaften Lange Strecke

Als einzige Schwimmer aus dem Kreis Lüneburg gingen bei den Bezirksmeisterschaften der Langen Strecken in Wietze am 20.01.2018 Dominik und Erik an den Start und schwammen beide nicht nur Bestzeiten, sondern durften auch noch für alle ihre Starts auf das Siegerpodest klettern. Dominik gewann bei den Junioren über 1500m Freistil in 18:56,53 Silber, und Bronze bekam er über 400m Lagen in 5:14,69.

 

Im Jahrgang 2006 holte sich Erik Gold über 1500m Freistil in 20:30,21 sowie über 400m Lagen in 6:05,07. Damit knackte er auch die letzte Pflichtzeit für die Norddeutschen Meisterschaften Lange Strecken, die im kommenden Monat in Braunschweig stattfinden, und bei denen er über 1500m Freistil, 800m Freistil sowie 400m Lagen an den Start geht.

 

AMTV Winterzauber in Hamburg-Dulsberg

Winterzauber bei Nacht im Hallenbad??? Diese Frage stellten sich die Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Lüneburg/Adendorf, als sie sich für das Nachtschwimmen im Olympiastützpunkt in Hamburg-Dulsberg anmeldeten. Der atmosphärisch angenehme internationale Wettkampf begann am Freitag, 15.12. und Samstag, 16.12. jeweils um 17.00 Uhr und endete am Freitag um 22.30 Uhr und am Samstag/Sonntag um 00.15 Uhr. Trotz Übermüdung sicherten sich unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer viele Medaillen. Am Sonntagmorgen nahmen dann Dominik und Mathis noch an den Wettkämpfen der langen Strecken teil. Dominik beendete die 400 m Freistil in persönlicher Bestzeit auf der langen Bahn und Mathis wagte sich erstmals an die 1500 m Freistil.

 

Jahresabschlussschwimmen TV Gut Heil Billstedt

Beim Jahresabschlussschwimmen des TV Gut Heil Billstedt am 16.12.2017 im Inselbad Hamburg-Wilhelmsburg startete Alexa Steep (2010) letztmalig im Rahmen eines kindgerechten Wettkampfs und gewann neben Gold über 50 m Brust (0:58,77) und 50 m Freistil (0:49,08) die Silbermedaille im Mehrkampf bestehend aus 25 m Bauchlage (0:21,34), 25 m Rückenlage (0:30,31) und 25 m Kraulbeine mit Brett (0:30,87). Nun freut sie sich darauf, ab Januar 2018 endlich auch bei "richtigen" Wettkämpfen starten zu dürfen.

 

Landesjahrgangsmeisterschaften in Hannover

Bei den diesjährigen Landeskurzbahnjahrgangsmeisterschaften in Hannover überzeugten die Schwimmer der SG Lüneburg/Adendorf durch gute Ergebnisse. Neben den Routiniers Hans Mathis Sommer (2004) und Erik Steep (2006) ging erstmals Kilian Cording (2005) an den Start. Mathis war dabei am erfolgreichsten und stand der sieben Mal auf dem Siegerpodest. In spannenden, kampfbetonten Wettkämpfen erreichte er folgende Platzierungen:

 

1. Platz und Landesjahrgangsmeister

50 m Brust in 0:33,14:

 

2. Platz

100 m Brust in 1:13,03

50 m Schmetterling in 0:29,26

 

3. Platz

100 m Lagen in 1:09,19

200 m Brust in 2:42,72

 

Mit nur 3/10 verpasste er den dritten Platz über 100 m Schmetterling. Weitere Platzierungen unter den Top-Ten erreichte Mathis über 200m Lagen (2:37,55) und 50 m Freistil (0:28,41). Zusätzlich qualifizierte er sich für fünf offene Finalteilnahmen und gewann den goldenen Pokal über 50 m Brust (0:33,20) und den bronzenen Pokal über 100 m Brust (1:13,95). Die Finalläufe über 100 m Lagen (1:09,89) und 50 m Schmetterling (0:29,85) beendete er nur wenige hunderstel Sekunden hinter dem jeweils Drittplatzierten. Auf die Frage, welche Eindrücke Mathis aus dem zweitägigen Wettkampf mitnehmen würde, antwortete er: "Ich muss weiter meine Stile und die dazugehörigen Wenden optimieren."

 

Sein Kollege Erik konnte sich trotz krankheitsbedingtem Trainingsrückstand sieben Mal unter den Top-Ten seines Jahrgangs platzieren. Er wurde Vierter über 200 m Freistil (2:29,93), jeweils Sechster über 100 m Freistil (1:09,95) und 100 m Rücken (1:21,72), jeweils Siebter über 50 m Rücken (0:37,36) und 200 m Rücken (2:56,07) und jeweils Achter über 100 m Brust (1:32,70) und 200 m Brust (3:16,78).

 

Kilian nahm erstmals an den Landesjahrgangsmeisterschaften teil und zog für sich das persönliche Fazit, dass es eine ganz andere Erfahrung sei, nicht immer auf dem Siegerpodest zu stehen. Seine beste Platzierung erzielt Kilian über 50 m Brust mit Platz 10 in 0:40,09.

 

Nominierung für die Bezirks- und Landesauswahl

Erik Steep (2006) und Hans Mathis Sommer (2004) sind aufgrund ihrer Leistungen für ein weiteres Jahr in den niedersächsischen Landeskader berufen und nun auch erneut für die Bezirks- und Landesauswahlen nominiert worden.

 

Am 26. November 2017 wird Hans Mathis im Team der niedersächsischen Landesauswahl nach Berlin in den Europasportpark fahren und im 10-Ländervergleichswettkampf auf die besten Schwimmer der Jahrgänge 2004 bis 2008 aus Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein treffen. Ziel wird es sein, über die Sprintstrecken (50 und 100 m) in den Lagen Brust, Freistil, Schmetterling, Rücken und über 200 m Lagen sowie in Staffelwettkämpfen als Landesteam die meisten Punkte zu erzielen. Im vergangenen Jahr konnten die Niedersachsen bei diesem Wettkampf einen guten fünften Platz belegen.

 

Erik wird zum dritten Mal den Bezirk Lüneburg beim Teamcup der niedersächsischen Bezirksschwimmverbände in Göttingen vertreten. Am 16. Dezember 2017 werden sich die besten Schwimmerinnen und Schwimmer der Jahrgänge 2006 bis 2008 der vier Schwimmbezirke Lüneburg, Braunschweig, Hannover und Weser-Ems über die 50er und 100er Strecken aller Lagen messen.

 

Landeskurzbahnmeisterschaften offen in Osnabrück

Für Spannung sorgte Ludwig Theodor Kaftan (2002) von der SG Lüneburg/Adendorf bei den diesjährigen Landeskurzbahnmeisterschaften im Nettebad in Osnabrück. Nach bereits zwei guten Platzierungen über 50 m Rücken (Platz 6 in 0:30,59) und Platz 5 über 50 m Brust in 0:31,98 durfte er aufgrund eines Kampfrichterfehlers innerhalb weniger Minuten die Strecke über 200 m Brust zweimal schwimmen. In einem einsamen zweiten Rennen erschwamm er sich in neuer persönlicher Bestzeit von 2:38,76 die Bronzemedaille. Nach dieser Aufregung konnte sich Ludwig im weiteren Verlauf der Meisterschaften noch über den 4. Platz über 100 m Brust (1:11,41), den 5. Platz über 100 m Lagen (1:06,69), den 7. Platz über 100 m Rücken (1:07,25) sowie den 14. Platz über 50 m Freistil (0:27,24) freuen.

Dominik Fraas (1999) hatte sich mit drei Starts für diese Meisterschaften gemeldet. Als Schmetterlingsexperte erzielte er bei den Junioren über die 200 m-Strecke einen guten 4. Platz in 2:34,84, sowie einen 8. Platz über die 100 m –Strecke (1:03,31). Außerdem wurde er 18. über 100 m Lagen in 1:05,36. Lena Marie Sommer (2000) und Elias-Karim El-Dajani (2003) waren jeweils über die 50 m Brust-Strecke am Start. Elias-Karim wurde in seiner Jahrgangswertung 27. in einer Zeit von 0:38,30 und Lena in ihrer Jahrgangswertung 10. in 0:38,51.

 

Bezirkssprint- und Kurzbahnmeisterschaften der jüngeren Jahrgänge

Nach den offenen Bezirkssprint- und Kurzbahnmeisterschaften in Cuxhaven zogen nun am 28./29. Oktober die Schwimmerinnen und Schwimmer der jüngeren Jahrgänge (weiblich 2005 und jünger sowie männlich 2004 und jünger) in großer Zahl zu ihren Bezirkssprint- und Kurzbahnmeisterschaften nach Lüchow. Auf der dortigen 25-Meter-Bahn lieferten sich alle Aktiven spannende Wettkämpfe.

 

 

(v. links: Mathis, Marvyn, Friedrich, Kilian)

Fast jeder Sprung ins Wasser bescherte unseren Schwimmerinnen und Schwimmern zum Teil sehr stark verbesserte und beeindruckende persönliche Bestzeiten. Am erfolgreichsten war Hans Mathis Sommer (2004): Von seinen elf Starts sicherte er sich sieben Mal den Titel Bezirksjahrgangsmeister und vier Mal den Vizetitel. Er gewann Gold über 100 m Schmetterling (1:09,07), 200 m Lagen (2:34,43), 50 m Brust (0:34,39), 200 m Schmetterling (2:54,09), 50 m Schmetterling (0:30,12) sowie über 100 m Brust in 1:13,33 und 200 m Brust in 2:42,72. Zweiter wurde er in den Disziplinen 50 m Rücken (0:34,43), 100 m Lagen (1:10,59), 50 m Freistil (0:28,59) sowie 100 m Freistil (1:04,02).

Kilian Cording (2005) kam insgesamt fünf Mal auf das Siegerpodest: Er sicherte sich den Titel Bezirksjahrgangsmeister über 50 m Freistil in 0:31,81 sowie zwei Vizetitel über 50 m Brust (0:42,03) und 100 m Brust (1:31,81). Dritter wurde er über 100 m Schmetterling (1:36,22) und 50 m Schmetterling (0:39,66). Außerdem wurde Kilian Vierter über 200 m Brust in 3:22,21. Auf dieser Strecke verbesserte er sich um mehr als vierzehn Sekunden! Über 100 m Freistil und 200 m Lagen wurde er jeweils Vierter und über 50 m Rücken Dreizehnter.

Friedrich Kaftan (2004) verpasste leider drei Mal die Bronzemedaille und belegte jeweils Platz 4 über 50 m Brust in 0:37,87; 50 m Schmetterling in 0:33,77; 200 m Brust in 3:13,03. Darüber hinaus wurde er zwei Mal Fünfter über 50 m Rücken (0:37,22) und 100 m Brust (1:27,97) sowie Siebter über 100 m Lagen in 1:22,12, Achter über 200 m Lagen in 3:00,50 und 100 m Freistil in 1:13,04 und Elfter über 50 m Freistil (0:31,95).

 

Unsere jüngsten Teilnehmer waren Nina Nagel und Marvyn Cording (beide Jahrgang 2007). Nina hatte sich für die 50 m Rücken qualifiziert und konnte diese als Neunte in persönlicher Bestzeit von 0:49,82 beenden. Marvyn hatte sich für die 100 m Lagen und 50 m Schmetterling qualifiziert und wurde Achter bzw. Siebter seines Jahrgangs.

 

Erik Steep (2006), der für alle Strecken qualifiziert war und mit 12 Starts das umfangreichste Programm gehabt hätte, konnte seine Vorjahrestitel leider krankheitsbedingt nicht verteidigen. Aber ebenso wie Friedrich, Kilian und Mathis sieht er den Landesjahrgangsmeisterschaften in drei Wochen in Hannover mit Spannung entgegen.

Offene Bezirkssprint- und Kurzbahnmeisterschaften

Am 21./22. Oktober fanden im entfernten Cuxhaven die offenen Bezirkssprint- und Kurzbahnmeisterschaften der Jahrgänge 2004 und älter (weiblich) sowie 2003 und älter (männlich) statt. Bei einer allgemein mäßigen Beteiligung erschwammen sich die meisten unserer Lüneburger Schwimmerinnen und Schwimmer einen Platz auf dem Siegerpodest.

 

Von der SG Lüneburg/Adendorf überzeugten Ludwig Theodor Kaftan (02) und Lena Marie Sommer (00): Ludwig holte sich in seiner Paradedisziplin Brust zwei Bezirksjahrgangstitel. Er siegte über 100 m Brust in neuer persönlicher Bestzeit von 1:11,15 und über 200 m Brust in 2:42,76. Über 50 m Brust sicherte er sich die Silbermedaille ebenfalls in persönlicher Bestzeit von 0:32,36. In der offenen Wertung kam er mit diesem Ergebnis auf Platz 5. Weitere zweite Plätze erschwamm sich Ludwig über 50 m Rücken (0:30,90), 100 m Lagen (1:07,17) und 100 m Rücken (1:10,42). Die Freistilstrecken über 50 und 100 m beendete er jeweils als Vierter seines Jahrgangs.

 

Lena Marie Sommer konnte in ihrer Speziallage Brust zweimal auf das Siegerpodest steigen. Sie wurde Zweite über 200 m Brust in 3:08,25 und Dritte über 100 m Brust in 1:24,92.

 

Gelungener Auftakt für die SG Lüneburg/Adendorf

SG Lüneburg/Adendorf Freibadpokal 2017

Der erste Auftritt der Schwimmerinnen und Schwimmer des MTV Treubund Lüneburg und des TSV Adendorf unter dem Dach der Startgemeinschaft der SG Lüneburg/Adendorf beim 11. Adendorfer Freibadpokal am 02.09.2017 war gleich ein voller Erfolg. Bei bestem Wetter maßen sie sich mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern von Blau-Weiß Buchholz, dem MTV Dannenberg, dem TuS Ebstorf sowie dem VfL Lüneburg und stellten bei den Staffeln auch gleich unter Beweis, dass sie als neues Team schon ganz hervorragend harmonieren.

 

Nach einem siebenstündigen, spannenden Wettkampf mit vielen neuen persönlichen Bestzeiten sowie Vereinsbestzeiten auf der langen Bahn konnte das Team der SG Lüneburg/Adendorf den Freibadpokal vom Vorjahressieger TSV Adendorf übernehmen.

 

Auch in der Mehrkampfwertung konnten die Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Lüneburg/Adendorf und des TSV Adendorf mit insgesamt 15 Platzierungen klar überzeugen. Im Jahrgang 2009 ging Silber an Pia Köpcke (TSV) und Bronze an Clara Marie Bellmann und Richard Kaftan (beide MTV). Mike Becker (MTV) gewann Gold und Mira Turowski (MTV) Bronze im Jahrgang 2008. Ebenfalls Gold ging an Erik Steep (TSV) in der Altersklasse 2006/2007 und an Hans Mathis Sommer (TSV) in der Altersklasse 2004/2005, in der sich auch Kilian Cording (TSV) über Bronze freuen durfte. In der Altersklasse 2002/2003 ging Gold an Ludwig Theodor Kaftan (MTV), Silber an Jule Pöthe (TSV) und Bronze an Janne Bäsler. (TSV) Svea Stemman (TSV) bekam Silber in der Altersklasse 2000/2001, in der sich Friederike Krinke und Lena Marie Sommer (beide TSV) mit gleicher Punktzahl die Bronzemedaille sicherten. Ebenfalls Bronze in dieser Altersklasse ging an Finn Günzel (TSV).

 

Wir freuen uns auf die neue Saison als SG Lüneburg/Adendorf mit viel Spaß und spannenden Wettkämpfen :-)